Zum Hauptinhalt springen

Jessica Halm (*1977 in Hamburg)


Verfügbare Arbeiten
Daten folgen in Kürze
 

seit 2013 Zusammenarbeit mit der Künstler*innen Plattform CALL
2012 - 2015 Lehrauftrag für Malerei an der H.A.W. in Hamburg
2007 - 2008 künstlerische Assistenz in der Ateliergemeinschaft „Die Schlumper“ in Hamburg
1999 - 2006 HAW Hamburg, Dep. Design, Studium Illustration, Diplom

Lebt und arbeitet in Hamburg.

>> www.jessica-halm.de

Förderungen, Preise, Stipendien

2021 Hamburger Arbeitsstipendium, Behörde für Kultur und Medien Hamburg
2020 Einzelausstellung und Katalogförderung durch die Sparkassen - Kulturstiftung - Holstein
2015 Atelierstipendium zusammen mit CALL, Martin Kausche Ateliers, Worpswede
2014 Förderpreisträger*innen zusammen mit CALL, Arthur Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt
2011 Katalogförderung, Café Royal Stiftung, Hamburg
2010 Projektförderung, Behörde für Kultur und Medien Hamburg
 

Ausstellungen

2021
„Nominees“ Auswahl für das Hamburger Arbeitsstipendium, Kunsthaus, Hamburg
„Heathcliff“ Einzelausstellung im Rahmen des Jahresthemas Sammeln in der Galerie im Marstall, Ahrensburg

2020
„Quarantine Copy“ Kunstverein Miago, Philippinen
„Bücher zur Kunst“ Poolhaus Blankenese, Hamburg

2019
„Das Jadegrüne Buch“ Einzelausstellung Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg

„Super Erotic Group Show“ 8. Salon. Hamburg
„Aufbrechen“ Barlachhalle K, Landesverband Hamburger Galerien, mit der Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg
„Sargassomeer“ Frappant Galerie, Hamburg

2018
„Langes Fädchen..“ Galerie der Schlumper, Hamburg
„On Painting 2- Performance“ Galerie Bridget Stern, Hamburg

2017
„Höhlen von Elefanta“ Raum LinksRechts Gängeviertel, Hamburg
„GenscherHardcoreRunners Inception Und Speedboat Run“ Galerie Genscher, Hamburg
„Pre Mortem“ Künstlerh.user Worpswede ( Martin Kausche Ateliers),Worpswede
„Druck machen“ Galerie der Schlumper, Hamburg

2016
„Petersburger Salon“ Artwalk, Fleetstreet Hamburg
„Bühnenwelten/Scheinwelten“Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg
„Akrobat im Leben“, Galerie der Schlumper, Hamburg

2015
„Xanadu“ Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt
„Feministische Avantgarde der 1970er Jahre“ AUDIOCALL-zine, zusammen mit CALL, Kunsthalle Hamburg
„The limited Powers of Retention“ Einzelausstellung, Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg
„Die Welt ist Gans: Von A-Z, Enzyklopidäische Grub-Schau der Scheinheiten“ mit CALL Galerie Melike Bilir, Hamburg

2014
„Salon I“ Galerie Aplanat, Hamburg
„On Painting I“ Frappant Galerie, Hamburg
„Zurück in den Planeten Gala“ mit Dominik Pawlowski, Das grosse Glas, Golem, Hamburg
„CALL-Stein in my Mind“ Förderpreisträgerinnen 2014, Arthur Boskamp-Stiftung M.1, Hohenlockstedt
„Poster-Show“ Institut, Berlin
„The Hunger Prints“ Aktion 43 mit Suse Bauer, Projektraum 2025 e.V., Hamburg
„Outdoor“ Galerie der Schlumper, Hamburg

2013
„Atelier Emozioni“ Einzelausstellung Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg
„Macht und Gewohnheit“ zusammen mit CALL, Gängeviertel, Hamburg
„Moorende Bauernfrühstück“ Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg
„Gala 2025-Wer mehr hat, hat gewonnen“ Projektraum 2025 e.V., Hamburg
„All Dimensions in Meter“ Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg

2012
„Die Blaue Blume und die alte Heckenschere“ TROPEN 4 Einzelausstellung, Institut, Berlin

2011
„Wash Then Dance“ Galerie Diane Kruse, Hamburg

2010
„CHATEAU D´ HALM“, Einzelausstellung in Zusammenarbeit mit Galerie Feinkunst Krüger, Westwerk, Hamburg
„Porträt:Grundlagen, Techniken und Motive“ Institut, Berlin
„Dieter“ Hinterconti, Hamburg
„Scherenschnitte 3“ Oberhafenkantine, Hamburg
„Of The Wall“ Institut, Berlin

2009
„Fettdecke“ Atelier Beerenweg, Hamburg
„Kunstleben im Hamburger Gängeviertel“, Galerie Kunstleben, Hamburg
„Wir sind wo anders“ Atelier Beerenweg, Hamburg

2008
„10 Jahre Feinkunst Krüger“ Westwerk, Hamburg
„I Want Everything To Be Perfect“ KKB,Berlin
„Our Gift to the World“ KKB, Berlin

2007
„Wie war ich?“ Einzelausstellung Galerie Feinkunst Krüger, Hamburg

2006
„Die Humankapitalistin“ Einzelausstellung S.K.A.M.raum, Hamburg